12/07/2011

Krüppel.

12:15, Schule aus.
Jeder läuft lachend neben einem Feund oder einer Freundin aus der Schule, nur ich nicht. Ich bin allein. Allein setze ich mich in den Bus, Erkia setzt sich neben mich "Hey.", grummel ich in meinen Schal.. "Na! Und was gibts neues?", fragt sie mich grinsend .. Ich ziehe eine Augenbraue nach Oben, Erika, ich weiß schon längst, dass du und dein Herr-(ich-mach-mit-ihr-Schluss-und-komm-dann-doch-zum-7.-mal-wieder-mit-ihr-zusammen) wieder zusammen seid, reib es mir bitte nicht unter die Nase.. "Weltuntergang und bei dir?" - "Ach, es ist wunderbar,  vorgestern hat er mich zu sich eingeladen .. ", aus. Ich schaue aus dem Fenster, will nicht hören was sie sagt "Hörst du mir überhaupt zu?", reißt sie mich aus meiner Beerdigung, die sich vor meinem Innerenauge abspiel.. "Natürlich, total süß von ihm..", rate ich einfach, ohne zu wissen ob das jetzt angebracht war. "Ja, nicht?", sagt sie und grinst. Endlich, meine Haltestelle "Viel Glück .. Echt süß dass ihr wieder zusammen seit.", rufe ich ihr fröhlich zu als ich ausssteige. Selbst die dicke Erika mit den Pickeln überall hat nen Freund, denke ich mir und schaue nach 8 Stunden das 1. mal auf mein Handydisplay - Keine Nachrichten - von wem auch? 
Keine 5 Minuten später öffne ich die Haustüre .. "Du hast morgen Krankengymnastik..", war meine Begrüßung die mir mein Vater zuraf. "Super.", sage ich sarkastisch.. Meine Mutter schaut mich durchdringlich an "Hattest du schon was vor?" - "Ja.", Antworte ich grimmig. "Speicher die Termine doch mal in dein Handy ein.", schlägt mein Vater zum 100sten mal vor.. "Würde nichts daran ändern, dass ich ein Krüppel bin. Alle machen jeden Tag irgendwas mit Freunden und wenn ich Opfer mal was vor habe, dann muss ich absagen, weil ich Krankengymnastik habe. Kein normaler Teenager hat sowas, nur ich, ich krüppel.", bricht es aus mir herraus "Noemié..", fängt mein Vater an "Wer sagt dass du ein Krüppel bist?" - "Ich." - "Aber das stimmt nicht und denk doch auch mal an die Kinder, die Krebs haben, die müssen auch zum Arzt .. Und und und.", versuchte er mich aufzumuntern .. "Ja und? Habe ich Krebs? Nein.", schrie ich.. "Aber ich wünschte ich hätte .. dann würde ich wenigstens sterben.", sagte ich. Meine Mutter ließ fassungslos den Topf fallen, und im Radio sang Mariah Carey: "..and all I want for christmas is you.", was zu viel war ..
ich rannte weinend ins Bad und schnitt an meinen fetten Beinen herum.

Kommentare:

  1. ich weiß wie du in einem monat 18 kilo abnehmen kannst du musst einfach die ananas diat machen eine ganz ananas hat nur 55 kilo das habe ich gerade im fernseh gesehen und es stimmt wirklich, vieleicht schaffst dus dann noch bis silvester, viel glück von mir ! :)

    AntwortenLöschen